Ärger Mit Kleinpaketen

Kleinpakete sollen künftig auch durch BriefzustellerInnen zugestellt werden, die bisher keine Pakete zugestellt haben. Der Ärger ist verständlicherweise groß. Mit folgendem Schreiben haben wir uns daher heute an den zuständigen Vorstandsdirektor gewandt.

Seit heute in der Früh gehen in den Briefzustellbasen ohne eigener Paketzustellung österreichweit die Wogen hoch. Die Gründe dafür liegen in der Veröffentlichung der Dienstanweisung „Anweisung kleinformatiger Pakete“, die zu großem Ärger unter den Briefzustellerinnen und Briefzustellern führt.

Damit werden KollegInnen der Briefzustellung ab kommenden Montag mit der Zustellung von Kleinpaketen von ausgewählten Großkunden betraut. Die Sorge vor zusätzlichen Belastungen ist daher verständlicherweise groß.

Nicht nur, dass

  • die Zustellbezirke durch die permanenten Systemisierungen bis zur letzten Minute ausgereizt sind,
  • die Personalsituation teilweise in höchstem Maße dramatisch ist,
  • zusätzlich drohende Personalausfälle nicht mehr verkraftbar sind,
  • und die Mengen derzeit kontinuierlich ansteigen,
  • die betroffenen ZustellerInnen größtenteils zu Fuß, mit Fahrrädern und Mopeds unterwegs sind

sehen wir keine Reserven, diese Mehrbelastung auffangen zu können.

Eine Deeskalation der Situation ist aus unserer Sicht daher dringend erforderlich um die MitarbeiterInnen zu entlasten und die Aufrechterhaltung der Zustellung nicht zu gefährden.

In Anbetracht des bevorstehenden Weihnachtsverkehrs wollen wir Sie daher dazu auffordern, von der geplanten Maßnahme Abstand zu nehmen und die Kleinpakete wieder der Paketzustellung zuzuführen.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Gespräche zur Betriebsvereinbarung "Fuhrpark" fortgesetzt

Gespräche zur Betriebsvereinbarung "Fuhrpark" fortgesetzt

Heute haben wir neuerlich Gespräche betreffend des beabsichtigten Pilotversuches im Fuhrpark geführt. Im Zuge dessen haben wir unseren Forderungskatalog eingehend erläutert und ergänzende Forderungen an das Personalmanagement weitergegeben.

Fuhrpark - Stellungnahme des Zentralausschusses

Fuhrpark - Stellungnahme des Zentralausschusses

Der Zentralausschuss hat die seitens der Post AG vorgelegte Betriebsvereinbarung für den Einbau und die Verwendung von Systemen zur Datenerfassung in Postfahrzeugen einstimmig abgelehnt. Hier unsere Stellungnahme.

Sonderregelung für die Zustellung am 27. Dezember 2019

Sonderregelung für die Zustellung am 27. Dezember 2019

Mit Schreiben vom 28. Oktober sowie einer Urgenz vom 19. November haben wir eine Lösung betreffend der Zustellung am 27. Dezember 2019 gefordert. Jetzt gibt es eine Entscheidung seitens des Postvorstandes.

Intervention wegen 100% Zustellung am 27.12.2019

Intervention wegen 100% Zustellung am 27.12.2019

Vor geraumer Zeit haben wir den Postvorstand aufgefordert machbare Lösungen für die Zustellung am 27.12.2019 zu schaffen. Nachdem trotz Zusage bis dato keine Antwort eingelangt ist, haben wir heute neuerlich interveniert.