19. GPF-Gewerkschaftstag - Tag 2

Unter der charmanten Moderation von Cindy Holzapfel startet Tag zwei des Gewerkschaftstages.

Mit dem Bericht des Vorsitzenden Helmut Köstinger startete der zweite Tag der Gewerkschaftskonferenz. Am Beginn seiner Ausführungen stand der ehrliche Dank an die 160 anwesenden Delegierten für ihre hervorragende Arbeit im Sinne der Beschäftigten der Österreichischen Post AG, der A2 Telekom, des Postbusses und der Austro Control. Trotz eines immer schwieriger werdenden Umfeldes können wir mit Stolz auf unzählige Erfolge zurückblicken. Hinter diesen Leistungen stehen keine Einzelpersonen sondern ganze Teams.

Ing. Walter Hotz, A1- Telekom blickte ebenfalls mit Stolz auf die gemeinsamen Leistungen der letzten Jahre. Von der Verhinderung weiterer Privatisierungsschritte bis hin zu den hervorragenden KV-Abschlüssen und den jährlich ausverhandelten Sozialleistungen.

Robert Wurm, Postbus - zeigte sich vor allem erfreut, dass es gelungen ist die bisherige Schmutzzulage für Mechaniker auf neue Beine zu stellen. Man habe es geschafft, die betroffenen Mitarbeiter stattdessen pensionswirksam in PT7 einzustufen. Stolz sei man zudem einen Mindestlohn ausverhandelt zu haben. Wir haben 3.300 BuslenkerInnen und 2.200 Busse. Die größte Herausforderung sei es allerdings sich bei den Linienvergaben durchzusetzen.

Alexander Rovina, von der Austro Control erwähnte in seinem Bericht den sehr guten Kollektivvertragsabschluss, der vor kurzem erreicht werden konnte.

Die Kontrollkommission hat sich regelmäßig und intensiv mit den Finanzen der GPF befasst. Die Kontrolle empfiehlt daher einstimmig die Entlastung des Geschäftsführung. Die Delegierten beschließen ebenfalls einstimmig die Entlastung der Geschäftsleitung.

Noch am Vormittag wurden die Neuwahlen abgehalten. Die Vorsitzführung wurde wieder in bewährte Hände gelegt. Gewählt wurden,

Vorsitzender Helmut Köstinger
Erster Vors. Stellverteter Werner Luksch
Zweiter Vors. Stellvertreter Manfred
Dritter Vors. Stellvertreter Markus Sammer

Für die FSG In den Leitungsausschuss gewählt wurden

Walter Hotz, Karl Egyed, Kurt Holzer, Ewald Kollnitz, Franz Mähr, Andreas Rindler, Romanus Fennes, Martin Palensky, Renate Richter, Richard Köhler, Robert Wurm.

Wir gratulieren an dieser Stelle allen Gewählten.

Die Schlussworte des neu gewählten Vorsitzenden waren eindringlich. “Auch wenn die Herausforderungen steigen, so geht es doch um Menschen. Wer wenn nicht wir, als Gewerkschaft und Arbeiterkammer soll in den kommenden Jahren Gehaltserhöhungen ausverhandeln und gegen Gewinnmaximierung auftreten? Wir sind es, die für eine gerechte Arbeitswelt eintreten.”

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

SPÖ-GewerkschafterInenn kämpfen Seite an Seite mit Pamela Rendi-Wagner

SPÖ-GewerkschafterInenn kämpfen Seite an Seite mit Pamela Rendi-Wagner

Mit einer Abrechnung an Türkis-Blau starteten die GewerkschafterInnen in der SPÖ (GewSPÖ) am 9. September 2019 in die heiße Phase ihres Wahlkampfs. Bundesgeschäftsführer Willi Mernyi heizte die Stimmung in der Veranstaltungshalle im Wiener Gasometer an. Gekommen waren rund 1.600 FunktionärInnen.

Arbeiten bei Hitze

Arbeiten bei Hitze

Auch bei 35 Grad im Schatten gibt es keine Hitzeferien für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Es gibt keine gesetzliche Grundlage dafür, den Arbeitsplatz zu verlassen, wenn die sommerliche Temperatur zu hoch ist. An heißen Tagen steigt die Gesundheitsgefährdung, die Leistungsfähigkeit und die Konzentration nehmen aber deutlich ab. Es besteht daher dringender Handlungsbedarf.

JF-Sitzung mit dem Postvorstand 2019

JF-Sitzung mit dem Postvorstand 2019

Im Zuge der quartalsweisen Jour Fixe-Sitzung am 18. März 2019 wurden folgende Themenschwerpunkte an den Postvorstand herangetragen: Bezahlte Pause, Filialnetz und Finanzdienstleistungen, DHL Kooperation, Karfreitagsregelung