Auswirkungen in Zustellung Und Filialnetz

Wir sind zutiefst betroffen und fassungslos über den Terroranschlag gestern Abend in Wien. Seit den frühen Morgenstunden stehen wir permanent im Kontakt mit dem Management, sowohl der Zustellung als auch des Filialnetzes.

Gemäß Rücksprache mit dem Management bereits in den frühen Morgenstunden wird die Zustellung in 1010 Wien unter erhöhter Vorsicht durchgeführt, wobei es sicherlich zu Einschränkungen kommen wird. Jedenfalls steht die Sicherheit unserer Mitarbeiter*innen an oberster Stelle.

Die Postfilialen im 1. Bezirk bleiben heute zu. Im Umfeld der Postfilialen im 2. Bezirk, beim Hauptbahnhof und beim Westbahnhof werden die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. Wer heute nicht zur Arbeit in Wiener Postfilialen fahren kann, soll für heute kurzfristig einen Urlaubstag nehmen. Dies hat die Vertriebsdirektion über die Verkaufs- bzw. Knotenleiter*innen heute so kommuniziert.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Postbasis Bruck an der Leitha in Betrieb gegangen

Postbasis Bruck an der Leitha in Betrieb gegangen

Am 2. November ist die neue Postbasis in Niederösterreich trotz Hochsaison in Betrieb gegangen. Die ersten Tage waren daher alles andere als leicht. Die Kolleg*innen vor Ort haben Außerordentliches geleistet. Wir konnten uns vor Ort selbst davon überzeugen.

Kontaktlose Zustellung

Kontaktlose Zustellung

Im Hinblick auf die steigenden Infektionszahlen haben wir heute den Postvorstand neuerlich dazu aufgefordert, sich dem Thema der kontaktlosen Zustellung zu widmen und zur Schaffung der rechtlichen Grundlagen an die Bundesregierung heranzutreten.