Belohnung Für MitarbeiterInnen in Den Operativen Bereichen

Das Unternehmen sollte allen MitarbeiterInnen in den Filialen, in der Zustellung, in den Verteilzentren und der Transportlogistik zu besonderem Dank verpflichtet sein. Hier unser heutiger Antrag unseres Vorsitzenden auf Zuerkennung einer finanziellen Belohnung.

Sehr geehrter Herr Generaldirektor!
Sehr geehrte Vorstände!

Unsere Kolleginnen und Kollegen in den Filialen, in der Zustellung, in den Verteilzentren, in der Transportlogistik und im Overhead tragen dazu bei, dass auch in dieser Corona-Krise eine hohe Versorgungssicherheit für die österreichische Gesellschaft gewährleistet ist.

Unsere motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den operativen Bereichen leisten einen entscheidenden Beitrag, dass Österreich auch in dieser extrem schwierigen Situation funktioniert.

Der vom Postvorstand in diesen Tagen ausgesprochene Dank an alle MitarbeiterInnen war ein wichtiges Signal und ist bei den MitarbeiterInnen auch sehr gut angekommen. Die vielen positiven Rückmeldungen zeigen dies sehr deutlich.

In einer Zeit, in der unsere MitarbeiterInnen in allen operativen Bereichen Außergewöhnliches leisten und in Ausübung ihres Dienstes sogar ihre Gesundheit riskieren, sollte aber nicht nur ein großes DANKE ausgesprochen werden, sondern es sollte auch eine Belohnung gewährt werden.

Ich richte daher das Ersuchen an Sie, nach Bewältigung der Corona-Krise allen MitarbeiterInnen in den operativen Bereichen eine nennenswerte finanzielle Belohnung zukommen zu lassen. Alle diese MitarbeiterInnen haben sich dies verdient!

Nur mit motivierten MitarbeiterInnen wird es möglich sein, nach Bewältigung dieser Krise an den wirtschaftlichen Erfolg der jüngsten Vergangenheit anzuschließen.

All unseren Postlern – in den Filialen, in der Zustellung, in den Verteilzentren und der Transportlogistik - die in diesen schwierigen Tagen und Wochen mit vollem Einsatz weiterarbeiten, ist die Postführung zu größtem Dank verpflichtet. Dieser Dank muss auch finanziell zum Ausdruck kommen!

Zentralausschuss Aktuell

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Wirbel um Leiharbeit bei der Post

Wirbel um Leiharbeit bei der Post

Nach dieser Krisensituation wird man bei der Post AG nicht einfach zur Tagesordnung zurückkehren können. Wir fordern ein Umdenken bei der Postführung, aber auch bei allen anderen Unternehmen, was den Einsatz von Leiharbeitern betrifft“, so GPF-Bundesvorsitzender Köstinger.

Maßnahmen in Inzersdorf und Hagenbrunn laufen auf Hochtouren

Maßnahmen in Inzersdorf und Hagenbrunn laufen auf Hochtouren

In der heute stattgefundenen Sitzung der Corona Task Force wurde über die eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung der Coronainfektionen in den Verteilzentren Inzersdorf und Hagenbrunn berichtet. Während die fcg offenbar die Situation für politische Spiele zu nützen versucht, arbeitet unser VPA-Vorsitzender Ewald Rohrbacher täglich intensiv vor Ort mit um die Lage zu verbessern.