Bezahlte Pause Im Filialnetz - Auch Hier Bedarf Es Einer Endgültigen Klärung

Auch im Filialnetz gibt es eine Reihe offener Fragen zum Thema “bezahlte” Pause. Mit Schreiben vom 19. Februar haben wir das Unternehmen aufgefordert, diese zu beantworten.

Sehr geehrter Herr Generaldirektor!

Seit September 2018 liegt ein Urteil vom Verfassungsgerichtshof vor, wonach die bezahlte Pause für alle bei der Österreichischen Post AG beschäftigten BeamtInnen umgesetzt werden muss. Nach den uns vorliegenden Informationen soll es dazu kein weiteres Rechtsmittel geben.

Daraus resultierend ergeben sich folgende Fragen für die beamteten MitarbeiterInnen im Filialnetz:

  1. Was bedeutet dieses Urteil für die beamteten MitarbeiterInnen im Filialnetz konkret?
  2. Dürfen jetzt alle beamteten MitarbeiterInnen im Filialnetz mit Nachzahlungen rechnen?
  3. Kommt es durch die Anerkennung und Anrechnung der bezahlten Pause zu einer Reduzierung der Wochendienstleistung für beamtete MitarbeiterInnen im Filialnetz auf 37,5 Wochenstunden?

Mit dem Ersuchen um zeitnahe Beantwortung verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Helmut Köstinger

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Bankberatung Neu: Antworten des Managements

Bankberatung Neu: Antworten des Managements

Im Zusammenhang mit den derzeit stattfindenden Recruiting-Gesprächen mit den künftigen FinanzberaterInnen drängten sich bereits im Vorfeld folgende grundlegende Fragen für die Personalvertretung auf. Wir präsentieren die ersten Antworten.

Umfrage zur Mitarbeiterkleidung im Filialnetz

Umfrage zur Mitarbeiterkleidung im Filialnetz

Immer wieder erreichen uns Anrufe betreffend der Qualität der Dienstkleider im Filialnetz. Das Unternehmen hat auch auf Grund unserer Anregungen eine Umfrage unter den FN-MitarbeiterInnen gestartet. Mach mit und sag Deine Meinung.