Bundesregierung Hält an Schließung Der Hotel- Und Beherbergungsbetriebe Fest

Die Österreichische Bundesregierung hat am 1.3.2021 in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, den bestehenden Lockdown in der Hotel- und Beherbergungsbranche nicht vor Ostern zu beenden. Das bedeutet, dass wir unsere postsozial Ferienhäuser weiterhin geschlossen halten müssen.

Ein genaues Datum wurde von der Bundesregierung leider auch gestern wieder nicht genannt.  Das Betreten zum Zweck der Inanspruchnahme von Dienstleistungen von Beherbergungsbetrieben ist daher bis auf Weiteres untersagt. Wie es weiter geht, weiß offenbar auch die Regierung nicht.

Wir müssen daher unsere fair.reisen Destinationen weiterhin leider geschlossen halten. Alle gebuchten Reisen bis inklusive Ostermontag, 5.4.2021 werden storniert und werden Ihnen zu 100% rückerstattet. Betreffend der Stornierung Ihrer Reise werden Sie von einer Mitarbeiterin von post.sozial kontaktiert.

Da die Bundesregierung eine Wiedereröffnung für Beherbergungsbetriebe „so rund um Ostern“ angekündigt, aber bisher kein konkretes Datum für eine solche Wiedereröffnung genannt hat, können wir derzeit keine Reservierungen annehmen.

Sobald die Bundesregierung einen Termin für die Wiedereröffnung von Beherbergungsbetrieben erlässt, freuen wir uns, Ihre Reisebuchungen anzunehmen und Sie wieder in einer unserer fair.reisen Destinationen begrüßen zu dürfen.

Wir bedauern Ihre Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Post AG erweitert Teststrategie

Post AG erweitert Teststrategie

Im Hinblick auf die derzeitige negative Entwicklung der Infektionszahlen und zur Unterbrechung von Infektionsketten wird die Teststrategie bei der Österreichischen Post AG verschärft bzw. ausgedehnt.

Corona - Risikogruppen-Verordnung wird bis Ende Mai verlängert

Corona - Risikogruppen-Verordnung wird bis Ende Mai verlängert

Arbeits- und Gesundheitsministerium werden die Dienstfreistellung von Menschen, die in die Covid-19-Risikogruppen fallen, in einer gemeinsamen Verordnung bis Ende Mai verlängern. Die Verordnung soll in den nächsten Tagen kundgemacht werden, hieß es am Freitag in einer Mitteilung der Ministerien.

Telefonische Krankmeldung bis Ende Mai verlängert

Telefonische Krankmeldung bis Ende Mai verlängert

ÖGB-Forderung erfüllt: Erkrankte ArbeitnehmerInnen müssen sich keinem unnötigen Risiko aussetzen. Wer krank wird, muss weiterhin nicht zwingend zum Arzt – denn die telefonische Krankmeldung wird bis 31. Mai verlängert.