Covid-19 Risiko Attest

Mit 7. Mai 2020 wurde die COVID-19-Risikogruppe-Verordnung im Bundesgesetzblatt verlautbart, die mit Wirksamkeit 6. Mai 2020 in Kraft getreten ist. Die für den Bereich der Österreichischen Post AG mit E-Mail vom 31. März 2020 getroffene Vorgangsweise tritt damit mit sofortiger Wirksamkeit außer Kraft. Die gemäß dieser Regelung freigestellten MitarbeiterInnen werden daher zum Dienstantritt aufgefordert.

Ab sofort wird basierend auf den mit der COVID-19-Risikogruppe-Verordnung getroffenen Festlegungen im Bereich der Österreichischen Post AG wie folgt vorgegangen:

MitarbeiterInnen, die ein von einem Arzt ausgestelltes COVID-19-Risiko-Attest vorlegen, werden ersucht das Formblatt „COVID-19-Risikogruppe Formblatt MitarbeiterIn“ auszufüllen und zu unterfertigen.

Formblatt

Seitens des Personalmanagements wird in der Folge auf Basis dieser Unterlagen entschieden, ob die Voraussetzungen für eine Dienstfreistellung im Sinne der COVID-19-Risikogruppe-Verordnung erfüllt sind. Gegebenenfalls wird die Dienstfreistellung verfügt oder es werden in Abstimmung mit der zuständigen Führungskraft weitere Erhebungen vorgenommen und das Notwendige veranlasst.

Maßgeblich für den Zeitpunkt der Freistellung ist der Wirksamkeitstermin gemäß COVID-19-Risiko-Attest, das vom Arzt rückwirkend ab 6. Mai 2020 ausgestellt werden kann.

Zentralausschuss Aktuell vom 18.5.2020

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Postvorstand lehnt Erhöhung der Essenbonsbeträge ab

Postvorstand lehnt Erhöhung der Essenbonsbeträge ab

Unser Ansuchen nach Erhöhung der Essensbons-Beträge wurde seitens des Postvorstandes abgelehnt. Wir werden unsere Forderung jedoch weiter aufrechterhalten und zu einem späteren Zeitpunkt neuerlich vorbringen.

bvaeb empfiehlt Grippeschutzimpfung

bvaeb empfiehlt Grippeschutzimpfung

Die echte Grippe oder richtigerweise Influenza genannt, fesselt jährlich rund 400.000 Menschen in Österreich ans Bett. Die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau empfiehlt anlässlich der Corona-Pandemie ausdrücklich sich heuer impfen zu lassen.

Covid 19, Risikogruppen

Covid 19, Risikogruppen

Die Regelungen für Covid 19 Risikogruppen wurden vom zuständigen Ministerium bis einschließlich 31. Juli 2020 verlängert. Demnach sind alle Arbeitnehmer*innen, die gemäß der Verordnung von Minister Anschober seit 7. Mai unter Fortzahlung des Entgelts vom Dienst freigestellt wurden auch weiterhin freizustellen.