Covid 19 - Risikogruppe

Die Freistellung für die Risikogruppen Covid 19 wurde gemäß Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend bis Ende 2020 verlängert. Das heißt, dass alle bislang von der Arbeitsleistung bei der österreichischen Post AG unter Fortzahlung des Entgelts Freigestellten dies bis 31. Dezember 2020 weiterhin sein werden.

Verordnung

Formblatt MitarbeiterIn

Information des Personalmanagements vom 3. September 2020:

Aufgrund diverser Anfragen teilt das Personalmanagement mit, dass die Gültigkeit der COVID-19-Risikogruppen-Verordnung bis 31. Dezember 2020 verlängert wurde.

Bei jenen Mitarbeiter_innen, die aufgrund der Vorlage eines COVID-19-Risiko-Attestes und der daran angeschlossenen internen Überprüfung von der Arbeitsleistung freigestellt wurden, sind keine gesonderten Maßnahmen zu setzen, da laut Bundesgesetzblatt Nr. 375/2020 (siehe Anhang) der Zeitraum für Freistellungen bis zum 31. Dezember 2020 verlängert wurde und die Freistellung in der ÖPAG grundsätzlich an die Gültigkeit der Verordnung geknüpft ist.

Zu einigen Anfragen wird klargestellt, dass Mitarbeiter, die gemäß Attest der COVID-19-Risikogruppen angehören, nicht in den Dienst gestellt werden dürfen, nur weil der Mitarbeiter dies wünscht. Gegebenenfalls müssen die Voraussetzungen für eine Aufnahme des Dienstes entsprechend der getroffenen Regelung gedeckt sein oder von einem Arzt ein Attest vom Betreffenden beigebracht werden, das die volle Dienstfähigkeit bescheinigt (Wegfall der Einstufung „COVID-19-Risikogruppe“).

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Aktuelle Covid-Massnahmen

Aktuelle Covid-Massnahmen

Grundlage dafür ist die Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, mit der die COVID-19-Lockerungsverordnung geändert wird (11. COVID-19-LV-Novelle)

ÖGB - Es geht um Menschen und Existenzen

ÖGB - Es geht um Menschen und Existenzen

ÖGB und AK haben zu Spitzengespräch “Offensive: Arbeitsmarkt” mit VertreterInnen von Bundesregierung und WKO geladen. Die Schaffung von Arbeitsplätzen muss auf der politischen Prioritätenliste ganz oben stehen.

Aktuelle Verhaltensregeln für Büro-MitarbeiterInnen

Aktuelle Verhaltensregeln für Büro-MitarbeiterInnen

Auf Grund der steigenden COVID-19-Infektionszahlen und den damit verbundenen neuen Vorgaben der Bundesregierung, hat der Postvorstand auch die Maßnahmen und die Verhaltensregeln in den Büros angepasst.