Die Sonderausgabe Der Solidarität Ist Da

Corona und danach? Höchste Zeit umzudenken! Um die Corona-Krise gut zu bewältigen, muss viel Geld in die Hand genommen werden. Für den ÖGB ist klar: Die Kosten dafür dürfen nicht allein auf die ArbeitnehmerInnen abgewälzt werden.

Alle müssen ihren gerechten Beitrag leisten – auch die ganz Reichen. Der Ruf nach Vermögens- und Erbschaftssteuern wird hierzulande immer lauter.

Die Topstory der „Solidarität“ beschäftigt sich mit Fragen zur Verteilungsgerechtigkeit, warum die Kosten der Krise nicht auf die ArbeitnehmerInnen abgewälzt werden dürfen und warum es nicht ausreicht, die Arbeit von ArbeitnehmerInnen in Extremsituationen wertzuschätzen.

Weitere Themen der Solidarität-Sonderausgabe zu Corona

Warum der Sozialstaat unverzichtbar ist, die Forderung nach einem Corona-Tausender, Berufe, die Österreich am Laufen halten, Schutzmaßnahmen auf Baustellen und in der Produktion ,Sondertopf für Lehrlinge durchgesetzt und eine ausführliche ÖGB-Corona-Timeline.

SONDERAUSGABE SOLIDARITÄT

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Urlaub in Corona-Zeiten: Das müssen ArbeitnehmerInnen wissen

Urlaub in Corona-Zeiten: Das müssen ArbeitnehmerInnen wissen

Neun Regeln für Reisen ins Ausland. Der Sommerurlaub steht vor der Tür – aber: wie in so vielen Bereichen gelten auch hier angesichts der Covid19-Pandemie derzeit ganz besondere Spielregeln. Vor allem Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollten die folgenden Punkte unbedingt beherzigen.

Covid 19, Risikogruppen

Covid 19, Risikogruppen

Die Regelungen für Covid 19 Risikogruppen wurden vom zuständigen Ministerium bis einschließlich 31. Juli 2020 verlängert. Demnach sind alle Arbeitnehmer*innen, die gemäß der Verordnung von Minister Anschober seit 7. Mai unter Fortzahlung des Entgelts vom Dienst freigestellt wurden auch weiterhin freizustellen.