Gipfelgespräch Mit Vorstand Am 22.11.2021

Auf Grund der angespannten personellen Lage in den operativen Bereichen hat am 22.11.2021 neuerlich ein Gipfelgespräch mit GD Pölzl, VD Umundum und Personalchef Nigl stattgefunden.

Ziel dieses Gespräches war, für alle Mitarbeiter:innen (MA) in der Zustellung, im Filialnetz, in den Verteilzentren, in der Transportlogistik eine Entlastung am Arbeitsplatz, zusätzliche Personalaufnahmen, einen Systmisierungsstopp, die Zahlung des Paketstückgeldes für KV-Neu in der Paketlogistik rückwirkend ab 1.10. 2021 sowie eine zusätzliche finanzielle Belohnung durchzusetzen.

Das Verhandlungsergebnis im Detail:

  1. Zusage für weitere intensive Personalaufnahmen und verstärkten Frächtereinsatz zur Entlastung am Arbeitsplatz
  2. Bis auf Weiteres keine Arbeitsplatz-Einsparungen bei Systemisierungen
  3. Prämienzahlung in Höhe von € 100.- für alle MA in den operativen Bereichen - Zahlung noch im Dezember geplant/ Teilzeitkräfte ab 20 WDST erhalten den vollen Betrag/ bis 20 WDST € 75. - Überweisung nur auf Bank99-Konto/ (MA ohne B99-Konto erhalten Shöpping Gutschein in gleicher Höhe)
  4. Zahlung des Paketstückgeldes auch für PLÖ KV-neu Paketzusteller:innen - rückwirkend ab 1.Oktober 2021
  5. Zusätzliche Prämie im Jänner 2022 bis zu € 50.- (Teilzeitkräfte bis 20 WDSt erhalten bis zu 35 Euro)
  6. Zusage für regionale Überzahlungen und zusätzlichen Anreizmodellen
  7. Zu Beginn des kommenden Jahres wird das „Variantenmodell“ in der Zustellung evaluiert

    Wir werden die weiteren Entwicklungen im Detail verfolgen und ganz genau darauf achten, ob die vom Vorstand gemachten Zusagen auch zur Umsetzung gelangen.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler