GPF- Pressemeldung Zum KV-Abschluss

Hier findest Du die heutige Pressemeldung der GPF zum Abschluss der Kollektivverhandlungen

Post-Kollektivvertragsverhandlungen 2020 erfolgreich abgeschlossen

Utl.: Volle Inflationsabgeltung für alle MitarbeiterInnen durchgesetzt

Wien (OTS) - Nach mehreren Verhandlungsrunden konnten diePost-Kollektivvertragsverhandlungen 2020 am 02. Juni erfolgreich abgeschlossen werden. Das vorrangige Ziel der vollen Inflationsabgeltung der letzten 12 Monate für alle MitarbeiterInnen konnte erreicht werden.

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Kollektivvertrag-Neu konnte durch einen Mindestbetrag (Sockelbetrag) von 33 Euro ein Abschluss deutlich über der Inflationsrate erzielt sowie weitere Verbesserungen durchgesetzt werden.

Der Abschluss im Überblick:

  • 2,08 % für KV-Neu MitarbeiterInnen durch einen Sockelbetrag von 33 Euro
  • 1,56% für Beamte und Angestellte nach Dienstordnung
  • 1,56% für Lehrlinge in einem 2. Schritt nach einer deutlichen Erhöhung mit 1. Jänner 2020
  • 1,56 % Erhöhung aller dynamisierten Nebengebühren und Zulagen
  • 7,6% Erhöhung des Nachdienstgeldes für KV-Neu MitarbeiterInnen

Darüber hinaus erhielten alle MitarbeiterInnen eine „Beteiligung am Unternehmenserfolg für 2019“ in Höhe von 889 Euro. (Für Teilzeitkräfte aliquotiert)

Der Abschluss tritt mit 1. Juli 2020 in Kraft und wurde über einen Zeitraum von 12 Monaten abgeschlossen.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Übersicht über die geplanten Maßnahmen ab 24. Dezember 2020

Übersicht über die geplanten Maßnahmen ab 24. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 22.12.2020, hat das Gesundheitsministerium dem Hauptausschuss im Nationalrat eine Novelle der aktuell gültigen 3. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung sowie die 2. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung vorgelegt, durch die der Lockdown ab 26.12.2020 geregelt wird.

Postsozial 2020

Postsozial 2020

In der am 15. Dezember 2020 stattgefundenen postsozial Präsidiumssitzung zum Jahresende wurden die Ergebnisse des dritten Quartals, der Forecast 2020, die geplanten Investitionen sowie die Budgetplanung für das nächste Jahr besprochen. Zusätzlich wurden Leistungsanpassungen für Anspruchsberechtigte sowie die finanziellen Unterstützungen bewilligt.