Hagenbrunn: FSG Fordert Mobilitätsprämie Für KV-Neu MA

Anlässlich der bevorstehenden Inbetriebnahme des VZ Hagenbrunn haben wir um die Zuerkennung einer Mobilitätsprämie für KV-Neu MitarbeiterInnen ersucht.

Sehr geehrter Herr Vorstandsdirektor!

Durch die unmittelbar bevorstehende Übersiedlung von MitarbeiterInnen der Paketlogistik in das neue Paket-zentrum 2201 Hagenbrunn wird es für zahlreiche MitarbeiterInnen zu einer höheren Belastung durch längere Anfahrtswege kommen. Weiters bedeutet diese betriebliche Übersiedlung einen Eingriff in die persönliche Lebensplanung der Betroffenen.

Beamtete MitarbeiterInnen und DO-Angestellte haben in diesem Fall einen rechtlichen Anspruch auf eine Vergütung mittels Reiserechnung. Für KV-Neu-MA besteht kein rechtlicher Anspruch, daher schlage ich für diese MA-Gruppe eine Mobilitätsprämie in Anlehnung an die Übersiedlung von Linz nach Allhaming vor.

Mit dem Ersuchen um positive Beauftragung für eine rasche Lösungsfindung für die betroffenen MitarbeiterInnen verbleibe ich

mit besten Grüßen

Helmut Köstinger

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Gespräche zur Betriebsvereinbarung "Fuhrpark" fortgesetzt

Gespräche zur Betriebsvereinbarung "Fuhrpark" fortgesetzt

Heute haben wir neuerlich Gespräche betreffend des beabsichtigten Pilotversuches im Fuhrpark geführt. Im Zuge dessen haben wir unseren Forderungskatalog eingehend erläutert und ergänzende Forderungen an das Personalmanagement weitergegeben.

Fuhrpark - Stellungnahme des Zentralausschusses

Fuhrpark - Stellungnahme des Zentralausschusses

Der Zentralausschuss hat die seitens der Post AG vorgelegte Betriebsvereinbarung für den Einbau und die Verwendung von Systemen zur Datenerfassung in Postfahrzeugen einstimmig abgelehnt. Hier unsere Stellungnahme.

Sonderregelung für die Zustellung am 27. Dezember 2019

Sonderregelung für die Zustellung am 27. Dezember 2019

Mit Schreiben vom 28. Oktober sowie einer Urgenz vom 19. November haben wir eine Lösung betreffend der Zustellung am 27. Dezember 2019 gefordert. Jetzt gibt es eine Entscheidung seitens des Postvorstandes.

Intervention wegen 100% Zustellung am 27.12.2019

Intervention wegen 100% Zustellung am 27.12.2019

Vor geraumer Zeit haben wir den Postvorstand aufgefordert machbare Lösungen für die Zustellung am 27.12.2019 zu schaffen. Nachdem trotz Zusage bis dato keine Antwort eingelangt ist, haben wir heute neuerlich interveniert.