Im Gespräch Mit Ewald Rohrbacher

Ewald Rohrbacher ist seit vielen Jahren Vorsitzender der Paketlogistik Wien und jüngst auch zuständig für die MitarbeiterInnen des neuen Verteilzentrums in Hagenbrunn. Wir haben mit ihm gesprochen.

Lieber Ewald, Du bis VPA-Vorsitzender des größten Paketzentrums in Österreich und damit nahe bei den MitarbeiterInnen der Paketlogistik. Wie hast Du die herausfordernden Tage des Weihnachtsverkehrs erlebt?

Durch die Übernahme der DHL Mengen im Paketgeschäft, mussten wir mit enormen Steigerungen der Paketmengen im Weihnachtsverkehr zurechtkommen. Verschärft wurde die Situation durch die teilweise Verlagerung der Verteilung, als auch der Paketzustellung ins neue Logistikzentrum 2201 Hagenbrunn. Dadurch kam es zu massiven logistischen Schwierigkeiten bei der Anlieferung zu den Zustelldepots. Im Zustellbereich kommt es vermehrt zu enormen Problemen bei der Beladung der Zustellfahrzeuge, da auf Grund der teilweise übergroßen Pakete die Ladekapazitäten der Zustellfahrzeuge nicht ausreichend ist. Auch die geforderte Zustellleistung ist teilweise bei manchen Rayonen in der vorgegebenen Zeit nicht mehr zu erbringen.

Durch unsere flexiblen und leistungswilligen Mitarbeiter konnten wir das Weihnachtsgeschäft in unserem Bereich jedoch qualitativ hervorragend für unsere Kunden erledigen.


Wo liegen Deiner Meinung nach die Herausforderungen für die Zukunft und was muss aus Sicht der Beschäftigten in den Verteilzentren geschehen?

In Zukunft müssen wir wieder vermehrt auf Eigenpersonal setzen. Ein wichtiger Aspekt ist die Gestaltung der Arbeitsplätze und die für den Mitarbeiter gefühlte Wertschätzung.


Was habt ihr im VPA im Jahr 2020 konkret vor?

Im 2020 wird es für uns im VPA sehr wichtig sein, dass wir uns in jedem unserer neuen Betreuungsbereiche gut organisieren, damit wir zeitnah bei den KollegInnen sind und sofort bei möglichen Problemen unterstützend wirken können. Bei möglichen Dienstplanänderungen muss bei der Gestaltung dieser gewährleistet sein, dass auch in Zukunft der/die MitarbeiterIn die Schwerarbeiterregelung in Anspruch nehmen kann.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Dialog mit Manfred Oderits

Dialog mit Manfred Oderits

Unser nächster Gesprächspartner heißt Manfred Oderits. Seit vielen Jahren kümmert er sich erfolgreich um unsere MitarbeiterInnen im Burgenland. Während der Feiertage haben wir uns mit ihm unterhalten.

Im Gespräch mit Peter Lederer

Im Gespräch mit Peter Lederer

Peter Lederer ist seit 2018 Vorsitzender im VPA 9800 Spittal/Drau, selbst Zusteller und kennt die Probleme unserer Kolleginnen und Kollegen vor Ort. Wir haben uns mit ihm unterhalten.

Was ist der Verhaltenskodex der Post AG wirklich wert?

Was ist der Verhaltenskodex der Post AG wirklich wert?

Viele Unternehmen haben einen Verhaltenskodex erarbeitet, so auch die Österreichische Post AG. Der ist nicht bloß eine allgemeine Anleitung für gutes Benehmen, sondern beschreibt in erster Linie die Grundsätze die für das Verhalten aller MitarbeiterInnen bei der Österreichischen Post AG gelten sollen. Er beschreibt also ansatzweise wie man miteinander umgeht und arbeitet.