Im Gespräch Mit Roland Tiefenbacher

Kollege Tiefenbacher ist seit der letzten Wahl im Jahr 2018 im Vertrauenspersonenausschuss NÖ-West. Bei der Post begonnen hat er 1999 in der Umleitung, seit 2002 ist er Zusteller der Zustellbasis 3100 St. Pölten.

Du bist seit kurzem FSG-Mitarbeiter im VPA NÖ-West. Wie empfindest Du die Arbeit innerhalb des VPA?

Es ist sehr interessant sich mit den verschiedenen Problemen in den Dienststellen auseinanderzusetzen. Ich wurde außerdem sehr herzlich aufgenommen in die FSG Familie.

Was sind aus Deiner Sicht derzeit die größten Herausforderungen in Deinem Betreuungsgebiet? Was läuft gut, was nicht?

Die größten Probleme sind sicher die Personalunterstände und die Größe der Rayone sowie die vielen Pakete! Für viele ältere MitarbeiterInnen ist dass das größte Problem. Trotzdem gibt es immer noch einen guten Zusammenhalt zwischen den Kolleginnen und Kollegen.

Was könnte Deiner Meinung nach im VPA-NÖ West besser laufen bzw. müsste für die MitarbeiterInnen dringend verbessert werden?

Die Beteilung mit der Dienstkleidung! Viele haben bei uns teilweise nur das Grundpaket erhalten oder noch nicht einmal das. Auch im Fuhrpark kommt es immer wieder zu Problemen. Genauso wie die Abwicklung bei einem Unfall, wo die Leute teilweise Stunden auf den Abschleppdienst warten müssen, weil alles über die Hotline geht. Altersgerechte Rayone gibt es leider ebenso nicht. Die Paketmengen sind über Weihnachten und danach kaum zu bewältigen gewesen. Jede/r MitarbeiterIn hatte teilweise mehr wie das 1 1/2 fache der eingerechneten Pakete mit, was darauf schließen lässt, dass manche Berechnungen nicht passen.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Gemeinsam füreinander

Gemeinsam füreinander

Handeln statt reden! Auch heute wieder eine “Daumen hoch - Aktion” der FSG-Personalvertretung in Tirol.

FSG-Eigeninitiative auch in Tirol

FSG-Eigeninitiative auch in Tirol

Auch im von der Coronakrise stark betroffenen Tirol hat ein FSG-Kollege die Initiative ergriffen und eine Glasschutzwand für den Postschalter gebaut. Sehr zur Freunde aller.

Rasch und unkompliziert

Rasch und unkompliziert

Not macht einfach erfinderisch. Salzburger Personalvertreter montiert kurzerhand Plexiglasscheibe für Postschaltermitarbeiter. Es muss eben nicht immer kompliziert sein.

Im Gespräch mit Ewald Rohrbacher

Im Gespräch mit Ewald Rohrbacher

Ewald Rohrbacher ist seit vielen Jahren Vorsitzender der Paketlogistik Wien und jüngst auch zuständig für die MitarbeiterInnen des neuen Verteilzentrums in Hagenbrunn. Wir haben mit ihm gesprochen.