Klares Nein Zur Schadenersatzpflicht Bei Unfällen an Dienstfahrzeugen

Die Post AG hat heute eine neue Version der Postrichtlinie 58 “Schäden an Dienstfahrzeugen, Schadenersatzpflicht nach dem Dienstnehmerhaftpflichtgesetz” veröffentlicht. Die von uns scharf kritisierte Vorgehensweise im Zusammenhang mit Unfallschäden an Dienstfahrzeugen hat nunmehr dazu geführt, dass die Postführung die Postrichtlinie neu verfassen musste.

Höchst umstritten dabei war vor allem die Vorgehensweise in Verbindung mit Unfallschäden an Dienstfahrzeugen. Nicht nur, dass der seitens des Unternehmens immer größer werdende Druck zwangsläufig vermehrt zu Schäden an Dienstfahrzeugen führt, möchte das die Post AG ihre Mitarbeiter*innen stärker zur Kasse bitten. In einer Kommission, mit einem starken Übergewicht des Managements, sollte über den jeweiligen Schadensfall entschieden werden. Eine faire Mitsprachemöglichkeit wäre demnach nicht gegeben gewesen.

Als Personalvertretung können wir diesem Vorgehen nicht zustimmen, wir werden daher nicht in der laut Postrichtlinie Nr. 58 eingerichteten Kommission mitwirken, wenn es um mögliche Regressforderungen geht.

Wir werden daher alle gesetzlichen Möglichkeiten wahrnehmen, um euch, liebe Kolleginnen und Kollegen zu schützen. Selbstverständlich werden wir gegebenenfalls künftig allen Mitgliedern der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten auch Rechtschutz gewähren.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Erhöhtes Paketstückgeld von 1. bis 24. Dezember durchgesetzt!

Erhöhtes Paketstückgeld von 1. bis 24. Dezember durchgesetzt!

Auf Grund der angespannten Personalsituation durch die COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen hohen Arbeitsbelastung wird als Dank für die gute Arbeitsleistung das Paketstückgeld im Zeitraum von 1. bis 24. Dezember 2021 in Form einer Sonderregelung erhöht.

Paketstückgeld für KV-neu in der PLÖ-Zustellung durchgesetzt!

Paketstückgeld für KV-neu in der PLÖ-Zustellung durchgesetzt!

Rückwirkend ab 1. Oktober erhalten jetzt auch KV-neu Mitarbeiter:innen in der PLÖ-Zustellung 6 Cent für jedes zugestellte und abgestellte Paket. Mit der Einführung des Paketstückgeldes wird eine langjährige Forderung der FSG endlich erfüllt

Nein zur Mehrbelastung

Nein zur Mehrbelastung

Derzeit laufen in den Zustellbasen die Vorerhebungen für die Personalbedarfsermittlung für 2022.