Kollektivverhandlungen Erfolgreich Abgeschlossen

In der dritten Verhandlungsrunde konnten wir am 2. Juni 2020 die diesjährigen Kollektivvertragsverhandlungen erfolgreich abschließen. Wie in den Jahren zuvor konnten wir für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im neuen Kollektivvertrag zusätzliche Verbesserungen über der Inflationsrate durchsetzen.

Der Abschluss im Überblick:

  • Bis 2,08 % für KV Neu MA - durch einen Sockelbetrag von 33 Euro
  • 1,56 % für Beamte und Angestellte nach Dienstordnung
  • 1,56 % Erhöhung der dynamisierten Nebengebühren und Zulagen
  • Erhöhung Nachtdienstgeld für KV Neu MA von derzeit 1,58 Euro auf 1,70 Euro pro Stunde
  • Anhebung der Lehrlingsentschädigung um 1,56%
  • Ernennungen von BeamtInnen

Der Abschluss tritt mit 1. Juli 2020 in Kraft und wurde über einen Zeitraum von 12 Monaten abgeschlossen

Dieser gute Kollektivvertragsabschluss zeigt neuerlich unsere Durchsetzungskraft als starke ArbeitnehmerInnen-Vertretung.

Für das Verhandlungsteam

Helmut Köstinger, Martin Palensky, Manfred Wiedner, Richard Köhler, Andreas Schieder, Romanus Fennes

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Errichtung einer Konzernvertretung

Errichtung einer Konzernvertretung

Die Österreichische Post AG ist ein Konzern mit vielen Tochtergesellschaften. Gemeinsam an einem Strang zu ziehen wird für die Arbeitnehmer*innen und damit auch für die Belegschaftsvertretung immer wichtiger. Ende September ist es so weit. Wir errichten unsere Konzernvertretung.

Landpaket soll ländliche Regionen beleben

Landpaket soll ländliche Regionen beleben

Die Ausdünnung von ländlichen Gebieten hat in den letzten Jahren stark zugenommen und viele Gemeinden vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Jahrelang wurden Postfilialen, Polizeidienststellen, Schulen und andere öffentliche Einrichtungen aber auch Nahversorger mit Duldung der Politik zugesperrt. Jetzt soll der ländliche Raum wieder belebt werden.