Lassen Uns Nicht Mit Billigen Tricks Auseinanderdividieren!

Das Unternehmen ist im Mai an den Zentralausschuss herangetreten und hat beiden Fraktionen auf Grund der Coronakrise in der Briefzustellung Personalmaßnahmen angekündigt. Diese hat der Zentralausschuss bereits in seiner Sitzung am 13. Mai einstimmig abgelehnt.

Wenn das Unternehmen jetzt mit billigen Tricks versucht, die Fraktionen im Zentralausschuss auseinanderzudividieren, werden wir umso entschiedener dagegen auftreten. Fest steht, dass eine Mehrbelastung der MitarbeiterInnen vollkommen undenkbar ist. Das Unternehmen sollte lieber darüber froh sein, dass unsere Kolleginnen und Kollegen in den Monaten des Lockdowns derart gute Arbeit geleistet haben. Sie dafür bestrafen zu wollen, werden wir jedenfalls nicht hinnehmen.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Paket- und Verbundzustellung - Sonntagdienste

Paket- und Verbundzustellung - Sonntagdienste

Die Paketflut bleibt weiterhin hoch. Jetzt bietet das Unternehmen den eigenen Mitarbeiter*innen eine Zuverdienstmöglichkeit für die kommenden beiden Sonntage. Die Dienstleistung soll freiwillig erfolgen. Eine Zustimmung der Personalvertretung gibt es dazu jedoch nicht.