Mit Post.sozial Nach Sölden

Das Skigebiet SÖLDEN gehört nicht nur zu den bekanntesten Skigebieten der Alpen, sondern auch zu den Besten. Wer fürchtet, dass die Wintersaison zum Skifahren zu kurz wird, ist hier bestens aufgehoben. Denn hier genießen Sie Skispaß von Ende September bis Anfang Mai bei erstklassigen Pistenverhältnissen!

In Sölden erwarten Sie:

  • 2-, 3- und 4-Bettzimmer mit SAT TV, DU und WC
  • Gemeinschaftsküche, Gemeinschaftsaufenthaltsraum
  • Bett- und Frotteewäsche
  • Skiabstellraum
  • Parkplätze

EUR 27.-/ Nacht & Person bis zu 3 Nächten Aufenthalt
EUR 25.-/ Nacht & Person ab 4 Nächten Aufenthalt

Kinderermäßigungen:

  • Kinder bis 3,9 Jahre im Zimmer der Eltern gratis
  • Kinder von 4 – 15,9 Jahre: - 50 %
  • Kinder ab 16 Jahre: Vollzahler

*Mit Ihrer Gästekarte lösen Sie in der Freizeit Arena eine INKLUSIVECARD, die Sie für die Dauer Ihres Aufenthalts

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Postsportplatz in Wien soll erhalten und modernisiert werden

Postsportplatz in Wien soll erhalten und modernisiert werden

Die Absicherung und Entwicklung des Postsportplatzes in Wien – das ist das erklärte Ziel der Österreichischen Post AG, die Grundeigentümerin des Postsportplatzes ist. Voraussetzung für den Erhalt und eine zukunftsfähige Erneuerung des Postsportplatzes sind umfangreiche Investitionen. Dies soll mit dem tragfähigen Projekt Postsport Viertel+ gelingen.

Unterstützungsverein für Kraftfahrzeuglenker/innen

Unterstützungsverein für Kraftfahrzeuglenker/innen

Sehr viele MitarbeiterInnen der Österreichischen Post AG sind täglich mit Kraftfahrzeugen unterwegs. Der Unterstützungsfonds für KFZ-Lenker hilft wenn etwas passiert. Die Leistungen des U-Fonds gelten für alle dienstlichen Fahrten sowie private PKW im dienstlichen Auftrag. Diese Leistungen sind durch keinerlei Versicherungen der einzelnen Unternehmen abgedeckt.

Kassen-Reform bringt hohes Defizit für neue ÖGK

Kassen-Reform bringt hohes Defizit für neue ÖGK

Einmal mehr bestätigt sich die Kritik, die wir als Gewerkschaft und Sozialpartner an der Zusammenlegung der Krankenkassen geübt haben. Sozialminister Rudi Anschober hat öffentlich bestätigt, dass die Fusion der Gebietskrankenkassen bis 2021 mehr als 300 Millionen Euro verschlingen wird.

Verbrauch des Erholungsurlaubs – Fürsorgepflicht des Dienstgebers

Verbrauch des Erholungsurlaubs – Fürsorgepflicht des Dienstgebers

Mit der 3. Dienstrechtsnovelle 2019 wurde auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) reagiert. Demnach liegt es künftig in der Verantwortung des Dienstgebers nachzuweisen, dass der Urlaubsverbrauch bis zum 31. Dezember des Folgejahres aufgrund dienstlicher Umstände nicht möglich war.