Mitarbeiter*innen Könnten in Den Betrieben Geimpft Werden

Die großen heimischen Betriebe stehen mit ihren Betriebsärzten für die Corona-Impfung bereit und rechnen mit einer Verabreichung ab Februar. Die Freiwilligkeit müsse dabei aber gegeben sein.

Laut Wirtschaftskammer wäre es machbar, in rund 2.400 Betrieben mehr als 500.000 Menschen zu impfen. Dies müsse praxistauglich und daher “so digital wie möglich” funktionieren. Private Bestellungen werden vom deutschen Covid-19-Impfstoff-Hersteller Biontech nicht entgegengenommen.

Bei der Österreichischen Post, die ebenfalls zur kritischen Infrastruktur gehört, werden die Impfdosen mit der zweiten Welle der Impfungen erwartet, die Struktur, um diese dann konzernintern zu verabreichen, sei ebenfalls vorhanden.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Einigung bei Verhandlungen über Generalkollektivvertrag

Einigung bei Verhandlungen über Generalkollektivvertrag

Gestern haben Verhandlungen zwischen ÖGB unter Einbindung der GPF und der Wirtschaftskammer bezüglich eines General-Kollektivvertrags zu den Themen Testung und maskenfreie Zeit stattgefunden. Dabei konnte eine Einigung erzielt werden.

Covid-Impfung für Mitarbeiter*innen der Post AG

Covid-Impfung für Mitarbeiter*innen der Post AG

Schreiben an Generaldirektor Dr. Pölzl mit der Anfrage ob bereits Maßnahmen für Covid-Impfungen eingeleitet wurden bzw. wann mit Impfungen im Bereich der Post AG begonnen wird.