Post.sozial - Halbjahresbericht

Die Tage während des Lockdowns waren zweifellos sehr herausfordernd. In der heute stattgefundenen Präsidiumssitzung wurde der Periodenbericht des ersten Halbjahres vorgelegt.

fair.reisen

Am 27.4.2020 wurden die Buchungsmöglichkeiten für Aufenthalte in den Ferienhäusern von post.sozial erweitert. Aktuell freut es uns darüber berichten zu können, dass die „Mitnahme von Angehörigen“ sehr gut angenommen wird und dieser Trend auch weiterhin anhält.

Laut Bericht der Geschäftsleitung sind bisher über 1.280 Anträge (Aktive und Pensionisten) mit mehr als 6.400 Angehörigen eingelangt - und laufend werden es mehr.

Demnach sind derzeit in Summe über 7200 Anspruchsberechtigte in der Kundendatenbank eingetragen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen MitarbeiterInnen des Aktiv- und Ruhestandes, die ihren Urlaub mit post.sozial verbracht haben bzw. noch verbringen werden.

helfens.wert – finanzielle Unterstützungen

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 2020 1133 Anträge bewilligt und 229.587 Euro an Unterstützungen ausbezahlt. 712 Anträge mit einer Auszahlungssumme von 151.030 Euro entfielen dabei auf Aktivbedienstete der Post AG.

Essensbons

Nachdem alle Verträge mit den Vertragspartnern mit Ende des Jahres ablaufen, hat das Präsidium post.sozial neuerlich mit der Produktion und der Abwicklung der Essensbons für 2021 beauftragt.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Postgewerkschaft befürchtet Kollaps in der Paketzustellung

Postgewerkschaft befürchtet Kollaps in der Paketzustellung

Die Situation in der Paketzustellung sieht kurz vor Weihnachten alles andere als gut aus. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind am Limit. Gearbeitet wird bis in die Abendstunden, dennoch können die PostmitarbeiterInnen die Paketflut kaum bewältigen. Wir haben uns deshalb an die Öffentlichkeit gewandt.

Corona-Prämie - Verhandlung startet in Kürze

Corona-Prämie - Verhandlung startet in Kürze

Die Mitarbeiter/innen der Post AG leisteten und leisten heuer Außerordentliches unter schwierigsten Bedingungen. Seit Wochen fordern wir für unsere Kolleg*innen die Zuerkennung einer Corona-Prämie. Heute ab 10 Uhr wird mit dem Postvorstand darüber verhandelt.

Landpaket soll ländliche Regionen beleben

Landpaket soll ländliche Regionen beleben

Die Ausdünnung von ländlichen Gebieten hat in den letzten Jahren stark zugenommen und viele Gemeinden vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Jahrelang wurden Postfilialen, Polizeidienststellen, Schulen und andere öffentliche Einrichtungen aber auch Nahversorger mit Duldung der Politik zugesperrt. Jetzt soll der ländliche Raum wieder belebt werden.

Schutz der Gesundheit ist oberstes Gebot

Schutz der Gesundheit ist oberstes Gebot

Die Bundesregierung hat restriktive Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gesetzt. Es ist notwendig, dass es klare Direktiven gibt. Ohne die wären viele Menschen mit der Situation ganz einfach überfordert. Machen wir uns nichts vor, das Virus ist verbunden mit Ängsten.

Mit shoepping hätte es funktioniert!

Mit shoepping hätte es funktioniert!

Die Republik Österreich ist Mehrheitseigentümer der Österreichischen Post AG und bietet österreichischen Händlern mit ihrer Verkaufsplattform “shoepping” seit geraumer Zeit einen funktionierenden virtuellen Marktplatz. So gesehen hätte man sich die Ausgaben für “Kaufhaus Österreich” sparen können.