Probleme Bei Dienstkleiderbestellung

In den letzten Tagen haben wir unzählige Anrufe aus allen Bundesländern betreffend der Probleme bei der Dienstkleiderbestellung erhalten. Wir haben das Management selbstverständlich unverzüglich aufgefordert, die Mängel abzustellen.

Die Kolleginnen und Kollegen der Briefzustellung staunten nicht schlecht, als sie feststellen mussten, dass mit der Bestellung der Jacke gleich das gesamte Punktekontingent verbraucht war. Alte, nicht verbrauchte Punkte waren aber auch keine mehr da. Sie wurden einfach gelöscht. Weitere Bestellungen waren daher nicht möglich. Die Maßnahme ist umso unverständlicher, zumal alte Dienstkleidung gar nicht mehr getragen werden sollte.

Jetzt ist man auf Grund unserer Intervention bemüht, die missliche Lage zu restaurieren. Die Streichung der bisher bestehenden Punkte halten wir jedenfalls für eine Fehlentscheidung.

Wir erwarten daher in Kürze eine entsprechende Lösung. Die kurzfristigste Möglichkeit könnte sein, jene Punkte die ab 1.1.2020 vorgesehen wären, vorzuziehen und bereits jetzt freizuschalten.

(Fotos: Österreichische Post AG)

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Gespräche zur Betriebsvereinbarung "Fuhrpark" fortgesetzt

Gespräche zur Betriebsvereinbarung "Fuhrpark" fortgesetzt

Heute haben wir neuerlich Gespräche betreffend des beabsichtigten Pilotversuches im Fuhrpark geführt. Im Zuge dessen haben wir unseren Forderungskatalog eingehend erläutert und ergänzende Forderungen an das Personalmanagement weitergegeben.

Fuhrpark - Stellungnahme des Zentralausschusses

Fuhrpark - Stellungnahme des Zentralausschusses

Der Zentralausschuss hat die seitens der Post AG vorgelegte Betriebsvereinbarung für den Einbau und die Verwendung von Systemen zur Datenerfassung in Postfahrzeugen einstimmig abgelehnt. Hier unsere Stellungnahme.

Sonderregelung für die Zustellung am 27. Dezember 2019

Sonderregelung für die Zustellung am 27. Dezember 2019

Mit Schreiben vom 28. Oktober sowie einer Urgenz vom 19. November haben wir eine Lösung betreffend der Zustellung am 27. Dezember 2019 gefordert. Jetzt gibt es eine Entscheidung seitens des Postvorstandes.

Intervention wegen 100% Zustellung am 27.12.2019

Intervention wegen 100% Zustellung am 27.12.2019

Vor geraumer Zeit haben wir den Postvorstand aufgefordert machbare Lösungen für die Zustellung am 27.12.2019 zu schaffen. Nachdem trotz Zusage bis dato keine Antwort eingelangt ist, haben wir heute neuerlich interveniert.