So Geht’s Nicht! Wir Brauchen Endlich Mehr Personal

Obwohl wir seit Jahren immer wieder auf die zunehmenden Probleme durch den Personalmangel in der Zustellung und in unseren Filialen hinweisen, hat sich die Situation in den letzten Wochen und Monaten nicht verbessert. Punktuell sogar weiter verschärft.

Nicht nur, dass die im Vorjahr gemachte Zusage des Vorstandes zur Aufnahme von 1500 neuen Mitarbeiter*innen nicht eingehalten wurde, hat die Fluktuation unter den Neuaufnahmen wieder zugenommen.

Besonders besorgniserregend sehen wir die Tatsache, dass uns inzwischen sowohl im Filialnetz als auch in der Zustellung langjährige Mitarbeiter*innen verlassen. Die Gründe sind bekannt: Zu wenig Personal, zu hoher Arbeitsdruck.

Wir haben daher den Postvorstand am 4.8. neuerlich schriftlich aufgefordert, endlich mehr Personal zur Verfügung zu stellen und für eine ausreichende Personalreserve zu sorgen. Es ist unzumutbar, dass jeder Krankenstand und tlw. die Urlaubsabwicklung durch Arbeitsverdichtung abgedeckt wird. Siehe dazu im untenstehenden Link unser Schreiben an GD Pölzl und VD Umundum.

E-Mail an den GD Pölzl und VD Umundum

Bild 1

Bild 2

FSG – Miteinander mehr möglich machen!

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler