Systemisierungen Im Zustelldienst – So Nicht!

Wir wurden informiert, dass im kommenden Jahr zahlreiche Zustellbasen wieder nach dem Variantenmodell systemisiert werden sollen.

ZA-Vorsitzender Richard Köhler hat daher folgendes Mail an den Vorstandsdirektor DI Umundum gerichtet:

Sehr geehrter Herr Vorstandsdirektor,

die Österreichische Post AG sieht sich 2022 mit einer nie zuvor dagewesenen extrem hohen Zahl an Personalabgängen konfrontiert. Die letzten uns zur Verfügung gestellten Zahlen sprechen von einem zu erwartenden Gesamtabgang 2022 von rund 5000 MA. Insbesondere in der Zustellung haben tausende Kolleg*innen das Unternehmen verlassen.

Diese dramatische Entwicklung führen wir auf den enormen Arbeitsdruck einerseits und das aus unserer Sicht völlig falsche Modell der Variantenverschneidung zurück.

Wie mit dir besprochen lehnen wir Systemisierungen nach dem Variantenmodell ab. Wir ersuchen daher davon Abstand zu nehmen und im Vorfeld mit den betroffenen Personalausschuss-Vorsitzenden nach anderen Lösungen zu suchen.

FSG – Miteinander mehr möglich machen!

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler