Weihnachtsdienstregelung Für Distribution Gefordert

Wie auch im Vorjahr, haben wir für den Dienst am 24.12. und 31.12.2020 bereits jetzt eine Weihnachtsdienstregelung für alle operativ tätigen Mitarbeiter*innen im Bereich Distribution gefordert.

Bei jenen Mitarbeiter*innen die dem Gleitzeitdurchrechnungsmodell „IST-Zeit in der Briefzustellung“ unterliegen (Code 8722) fordern wir, die  bisherige Regelung „Nichtanrechnung anfallender Minusstunden im Korridor“ auch heuer anzuwenden.

Als Anerkennung für den großen vorweihnachtlichen Einsatz aller Paketzusteller*innen ersuchen wir außerdem, wie auch in den Vorjahren das Personalbemessungssystem für den Zeitraum vom 28.12.2020 bis einschließlich 05.01.2021 auszusetzen.

Damit wollen wir erreichen, dass am 24.12. und 31.12. ein möglichst frühes Dienstende gewährleistet wird unsere Kolleginnen und Kollegen so viel Zeit wie möglich mit ihren Familien verbringen können.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Neuerlicher Appell an den Postvorstand

Neuerlicher Appell an den Postvorstand

Manchmal ist es notwendig klare Worte zu sprechen. In einem neuerlichen Appell an GD Dr. Pölzl und VD DI Umundum fordern wir dazu auf die Lage ernst zu nehmen.

Antwort des Managements entspricht nicht der Realität

Antwort des Managements entspricht nicht der Realität

Am 23. November haben wir uns abermals an den Postvorstand gewandt und sofortige Lösungen für die derzeit untragbare Situation in den operativen Bereichen gefordert. Die Antwort richtet sich von selbst und gleicht eher einer Aufzählung aller unerledigten Dinge, weil nichts davon bei den Mitarbeiter*innen spürbar ist.

"So geht`s nicht weiter"

"So geht`s nicht weiter"

Post-Mitarbeiter*innen klagen über zu hohe Belastung. Zustand nicht länger tragbar. Pressemeldung vom 23.11.2020.

Dringender Appell an Postvorstand und Aufsichtsrat

Dringender Appell an Postvorstand und Aufsichtsrat

Derzeit überschwemmt uns eine unglaubliche Paketflut. Unsere Mitarbeiter*innen tun ihr Möglichstes. In einem dringenden Appell wendet sich Vorsitzender Köstinger mit folgendem Schreiben sowohl an Vorstand und Aufsichtsrat.