Zweite Impftour Erfolgreich Beendet

Die Corona-Schutzimpfung der Post ging erfolgreich zu Ende. Vor knapp zwei Wochen bekamen die letzten Mitarbeiter*innen in den betrieblichen Impfstraßen ihren Zweitstich und müssten somit in wenigen Tagen eine weitgehende Immunisierung gegen das Coronavirus aufgebaut haben.

Insgesamt nahmen 6.750 Postler*innen an der Impfaktion teil – plus einige Nachzügler, die bei der ersten Runde im Mai / Juni nicht dabei waren und nun die Gelegenheit für eine Erstimpfung nutzten. Die letzten Stiche wurden in der Unternehmenszentrale Post am Rochus und vor dem Logistikzentrum Hall in Tirol verabreicht.

Ob es im Herbst eine etwaige Drittimpfung, zum Beispiel gegen die Delta-Variante des Coronavirus, geben wird, ist noch völlig offen und von der Empfehlung des nationalen Impfgremiums sowie der Entscheidung des Bundes abhängig.

Sie wollen am Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler

Weiterlesen

Mit dem FSG-Team-Kärnten unterwegs!

Mit dem FSG-Team-Kärnten unterwegs!

Von 12. bis 16. Juni 2021 waren wir mit dem GPF-Landesvorsitzenden Ewald Kollnitz, Hermann Neuhold aus dem Zentralausschuss und unseren Vertrauensleuten verstärkt in Kärnten unterwegs. Hier findet ihr einen Kurzbericht über unsere Kärnten-Tour.

FSG-Team Kärnten auf Klausur

FSG-Team Kärnten auf Klausur

Mit einer zweitägigen Klausur in Mooslandl startete das FSG-Team Kärnten unter der Leitung von Ewald Kollnitz in den Sommer 2021. Mit dabei waren der GPF-Vorsitzende Richard Köhler und stellvertretende Vorsitzende des Zentralausschusses Martin Palensky.

FSG - zuverlässig auch in Krisenzeiten

FSG - zuverlässig auch in Krisenzeiten

Die Unwetter der letzten Tage haben ihre Spuren hinterlassen. Betroffen davon war auch die Zustellbasis Puch/Urstein. Das FSG-Team in Salzburg war sofort zur Stelle.

100 Euro Prämie für erfolgreichen Lehrabschluss

100 Euro Prämie für erfolgreichen Lehrabschluss

Lehre zahlt sich aus! Soeben haben wir in der Postgewerkschaft einen wichtigen Dauerbeschluss gefällt. Wir haben einstimmig einen Anerkennungsbeitrag in der Höhe von 100 Euro für die erfolgreiche betriebliche Lehrabschlussprüfung bei der Österreichischen Post AG, der A1 Telekom Austria AG, der Postbus AG und der Austro Control GmbH beschlossen.